Bin ich bei Conrad Connect richtig? Alexa vs. Tado vs. HomematicIP vs. Hue vs. IFTTT

JonnieJonnie Member Posts: 3

Hallo zusammen,

Ich hoffe ich habe das richtige Unterforum verwendet und wollte einfach mal fragen ob meine Ideen sinnvoll (mit Conrad Connect) umsetzbar sind. Ich möchte meine neue Wohnung gerne etwas smarter machen und habe hierzu vielfältige Ideen im Kopf. Leider fehlt mir anscheinend die passende All-in-One Plattform.

Folgende Anforderungen:

  • Ich möchte gerne alle Aktionen über Alexa steuern können, die "OK, Google" Variante ist mir eigentlich zu umständlich :p Was ich auch vermeiden möchte ist den sprachlichen Umstand mit "Alexa starte bitte XY App und führe XX aus".
  • Ich möchte insgesamt gerne Heizung, Rolladen, Steckdosen & Licht steuern können.
  • Dazu kommen bestimmt noch weitere Ideen die ich schon so auf der IFTTT Plattform gesehen habe. Gerne natürlich auch mit CC.
  • Location Based Services möchte ich auch gerne umsetzen. Dazu später mehr im Text.

Aktuell besitze ich einen Echo Dot, ein paar Philipps Hue Lampen und seit ein paar Tagen auch das Starterset von Tado. Ich finde die Idee und Aufmachung von Tado generell sehr gelungen, allerdings trat schnell etwas Ernüchterung ein. Kurzum die Teile heizen den Raum auf die gewünschte Temperatur und die Geofence Funktion finde ich sehr nett, das die Wohnung vorgeheizt wird, wenn man in einen gewissen Radius um die Wohnung kommt. Das wars dann aber auch mit "smart". Es wird weder zuverlässig ein offenes Fenster erkannt, obwohl Raumtemperatur auf 16° gefallen ist und dies auch gemessen wurde. Noch ist es möglich dem Thermostat zu sagen "Solange Fenster auf -> Nicht heizen", man kann nur einen Zeitwert von 5 - 60 min eingeben, nachdem wird der Raum einfach wieder geheizt. Im Winter sicherlich noch sinnig, da bleibt das Fenster auch nicht solange auf. Aber in der Übergangszeit lasse ich auch gerne mal Fenster den ganzen Tag gekippt. Laut Support gibt es keine Lösung für mein Problem, dafür ist das dann doch etwas teuer mit den "smarten" Thermostaten.

Also lange Rede kurzer Sinn, die Teile sind nicht wirklich wesentlich intelligenter als Thermostate von anderen Herstellern. Daher war mein zweiter Gedanke einen Alternativ Anbieter hinzuziehen, der auch Fensterkontakte oder Bewegungsmelder und Alarmanlage für die Zukunft unterstützt. Als vermittelnde Plattform hatte ich an IFTTT gedacht (mir war da CC noch nicht bekannt).

Hier blieben dann eigentlich nur Devolo, Gigaset und Homematic. Wobei ich eindeutig deutsche Anbieter favorisiere.

  • Devolo bietet zwar IFTTT an, muss jedoch auch eine sehr marode Alexa App Steuerung haben, siehe Bewertungen im Marketplace
  • Gigaset bietet leider gar keine IFTTT oder anderweitige Anbindungen an und geplant ist aktuell auch keine.
  • Homematic bietet nach meiner Recherche nur eine IFTTT für die CCU3 an, für die Homematic IP aktuell gar nicht und geplant ebenso wenig. Auch finde ich eine reine Appsteuerung etwas dürftig( vielleicht kann ja ein Besitzer mit umfangreicherer Steuerung hierzu etwas sagen?)

Nun bin ich auf Conrad Connect aufmerksam geworden, da hier ja anscheinend alle meiner genannten Marken vertreten sind. Folgende Fragen stellen sich mir jetzt:

  • Leider muss auch hier die Alexa App wieder extra gestartet werden? Finde ich sehr unmständlich, ist hier eventuell Besserung in Aussicht?
  • Kann ich über CC auch Location Based Services verwirklichen wie in der Tado App ? Sprich ich befinde mich in Radius XY von der Wohnung und CC würde Tado oder vielleicht Homematic IP den Befehl zum heizen geben? So würde ich das Problem mit den teuren und gar nicht so smarten Tado Thermostaten umschiffen und könnte gleichzeitig über Homematic IP auch Fensterkontakte zum Deaktivieren der der Thermostate realisieren.
  • Falls keine Location Based Services möglich sind, ginge das auch über IFTTT mit CC ? Sprich Homematic Thermostat <-> Homematic IP AP <-> IFTTT <-> Android Smartphone ?
  • Würdet ihr eher auf Homematic oder Gigaset setzen wollen? Homematic hat die wesentlich größere Aktoren Sammlung, allerdings finde ich die Gigaset Geräte etwas besser vom Design.
  • Wie groß ist der Umfang von CC verglichen mit IFTTT? Subjektiv ist er wesentlich kleiner oder?

Bin dankbar für jeden Tipp oder Hinweis =)

Answers

  • ChristianChristian admin Administrator, Moderator Posts: 1,682 admin

    Hallo @Jonnie, sorry, dass deine Frage unbeantwortet blieb. Wenn Du Conrad Connect für dein Smart Home nutzen willst, achte zunächst darauf, dass du CC-kompatible Geräte nutzt. Checke dazu bitte hier, ob die Marke selbst integriert wurde. Beachte aber bitte, dass nicht alle Geräte einer Brand zwangsläufig kompatibel sind. Eine Kaufberatung können wir nicht vornehmen, vielleicht einfach mal hier einsteigen. Betrachtest du die Breite der möglichen Anwendungen dürftest du aufgrund der Tiefe der Integration in CC mit Homematic IP nicht verkehrt liegen.

Sign In or Register to comment.