Ist die Nutzung von Text-to-Speech für Sonos-Gruppen möglich?

WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7

Hallo, ich finde die neue Text-to-speech Funktion für Sonos Lautsprecher Super, und würde sie gerne nutzen! Allerdings habe ich das Problem, dass das in Zusammenhang mit Sonos-Gruppen nicht funktioniert!
Ich habe ein Projekt erstellt mit der Idee, dass Sonos mir sagt wenn im Winter die Fenster offen gelassen wurden. Klappt alles, aber wenn ich z.B. einer meiner vier Sonos Lautsprecher mit einem anderen (in der Sonos App) zu einer Gruppe hinzufüge, gibt es diesen Kanal plötzlich nicht mehr. Zum Beispiel gibt es das Gerät "Bad" nicht mehr, es gibt dann nur noch "Bad + 2", und der Aufruf in Conrad Connect schlägt fehl.
Nun keine Gruppen mehr zu erstellen ist keine Möglichkeit, da ich ja oft auf mehreren Lautsprechern dasselbe hören möchte. Gibt es da schon eine Lösung? So ist das für mich leider nicht brauchbar.

Answers

  • ChristianChristian Administrator, Moderator Posts: 1,696 admin

    Hallo @Winkelbohrer, ich würde hier zunächst den generellen Tipp mitgeben, die Sonos-Verbindung zu erneuern. Ist prinzipiell immer nötig, wenn neue Geräte hinzugefügt oder sonstige Änderungen (in Deinem Falle in der Sonos App) vorgenommen wurden.

  • ChristianChristian Administrator, Moderator Posts: 1,696 admin

    Hallo @Winkelbohrer, ich habe es jetzt getestet bei mir. Meine seit eh und je bestehende Gruppe "Wohnzimmer" ist normal über Conrad Connect zu steuern, inkl. Text-to-Speech.

  • WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7
    edited January 27

    Hallo @Christian besten Dank für Deine Antwort. Das ist korrekt, die Gruppen kann ich auch problemlos ansprechen! Ich ändere aber die Gruppen öfters (z.B. heute möchte ich in der ganzen Wohnung die gleiche Musik, morgen aber im Bad etwa anderes...), dann funktioniert das nicht mehr, da sich die Geräte in Conrad Connect dann ebenfalls ändern! Ich habe das versucht in der folgenden Grafik abzubilden.
    Fall 1: Schlafzimmer, Bad, Büro und Wohnzimmer-Lautsprecher sind in einer Gruppe. Der Hobbyraum ist pausiert. Nach einem aktualisieren der Verbindung ist dies in den verbundenen Geräten so ersichtlich.
    Fall 2: Danach entferne ich Büro und Bad aus der Gruppe, weil ich da keine Musik mehr möchte. Nach erneutem aktualisieren ändern sich auch dementsprechend die Geräte in Conrad Connect.
    Weil sich so die Geräte in Conrad Connect ständig ändern, kann ich nicht z.B. im Wohnzimmer etwas abspielen, da es diese Gerät unter umständen gar nicht gibt! Kurz gefasst sollte ich die Möglichkeit haben einen Lautsprecher direkt anzusprechen, und nicht über die Gruppen, die sich dauernd ändern können. Ich hoffe so ist meine Problematik etwas klarer...

  • ChristianChristian Administrator, Moderator Posts: 1,696 admin
    edited January 27

    Hallo @Winkelbohrer, interessant, verstehe jetzt Dein Anliegen. Ich habe mir gerade beim Testen meine eigene SONOS-Gruppe zerschossen, daher erst mal diesen generellen Tipp: Wenn Du etwas auf Seiten Deines Sonos-Systems änderst, musst Du in CC zunächst die Verbindung aktualisieren.

  • WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7

    Hallo @Christian, danke für den Input. Ich weiss nicht ob ich da ein Sonderfall bin wenn ich die Gruppen ständig ändere, aber ich denke das ist ein normales Feature von Sonos welches auf Seite Conrad Connect besser unterstützt werden sollte. Ich würde mich über eine Lösung sehr freuen, da ich wie gesagt die Text-to-Speech Funktion genial finde!

  • ChristianChristian Administrator, Moderator Posts: 1,696 admin

    Danke, @Winkelbohrer. Darf ich kurz fragen, ob Du mal getestet hast, was passiert, wenn Du direkt nach dem Ändern der Gruppen in der Sonos App die Verbindung zu Conrad Connect aktualisierst? Navigiere dazu bitte im eingeloggten Zustand auf diese Sonos-Produktseite.

  • WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7

    @Christian Das ist genau der Fall den ich mit meinem Bild dokumentiert habe! Oben vier Lautsprecher in einer Gruppe und einer separat, danach Conrad Connect aktualisiert. Unten gleich darauf (siehe Zeit auf Handy-Screenshot) die Gruppen wieder geändert, und bei Conrad Connect aktualisiert. Die Abbildung der Gruppen bei Conrad Connect ist richtig, nur kann man es so nicht brauchen weil die Gerätenamen nach einer Änderung der Gruppen bei Conrad Connect nicht mehr bekannt sind. Und ich kann nicht ständig aktualisieren.
    Ich sehe schon, das Problem ist echt schwierig zu beschreiben...
    Die Lösung wäre in meinen Augen bei Conrad Connect nicht die Gruppen abzubilden sondern nur die einzelnen Lautsprecher. Oder dann beides. Ich weiss aber natürlich nicht ob die Sonos API diese Schnittstelle bietet.

    Danke für die weitere Hilfe!

  • ChristianChristian Administrator, Moderator Posts: 1,696 admin

    Hallo @Winkelbohrer, ich fürchte ganz stark, dass wir hier keine Freiheiten haben. Gebe das Thema aber gern noch mal mit.

  • WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7

    @Christian Klar, trotzdem nochmals besten Dank. Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf =)

  • Klaus23Klaus23 Member Posts: 4

    Sorry wenn ich hier erst etwas "verspätet" einsteige.
    Ich habe das strukturell gleiche Problem auch: wenn man in der Sonos-App die Lautsprecher "neu" gruppiert, gehen Sie bei CC verloren.
    Strukturell sollte es so sein wie von Christiane oben schon formuliert: In CC sollten immer die einzelnen Lautsprecher ansprechbar sein. Das muss doch die Basisfunktionalität sein. Gruppen (oder variable Gruppen) anzusprechen wäre die "Kür". Ohne die Basis ("einzelne Lautsprecher") ist das innerhalb CC für Sonos-Nutzer mit wechselnden Gruppen völlig unbrauchbar !!!
    Ich wäre da wirklich für eine baldige Abhilfe sehr dankbar.

  • Klaus23Klaus23 Member Posts: 4

    PS: und das Problem tritt völlig unabhängig von TTS auf sondern bei jeder Ansteuerung von Sonos als Aktor

  • WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7

    @Klaus23 Da bin ich ja froh dass ich nicht der einzige bin der das Problem hat. Ich habe allerdings schon fast aufgegeben, so wie das oben tönt scheint die Sonos API so aufgebaut zu sein. Hoffen wir mal dass das noch ändert. Ich bin auf alle Fälle genau Deiner Meinung!

  • Klaus23Klaus23 Member Posts: 4

    @Winkelbohrer: Ich nutze jetzt einen kleinen "Workaround": In CC binde ich statt Sonos eine Verbindung zu IFTTT ein (siehe hier) und in IFTTT steuere ich dann Sonos an.
    Aus IFTTT funktioniert die Ansteuerung ohne Probleme.
    Ist ein klein wenig umständlich und reduziert natürlich auch die (kalkulatorische) Verfügbarkeit - geht aber immerhin.

    Zeigt auf jeden Fall, dass die Sonos API die "richtige" Steuerung zulässt

  • WinkelbohrerWinkelbohrer Member Posts: 7

    @Klaus23 Danke für den Tipp! Gute Idee!
    @Christian Scheinbar lässt die Sonos API die Einbindung der einzelnen Lautsprecher zu. Siehe IFTTT... Bitte auch so umsetzen! Danke!

  • ChristianChristian Administrator, Moderator Posts: 1,696 admin

    Hallo @Winkelbohrer, hallo @Klaus23, notiere ich gern, wenngleich der Rückschluss auf die API nicht zwangsläufig richtig sein muss. Zum Thema IFTTT als Aktor empfehle ich klar diesen Einstieg.

  • Klaus23Klaus23 Member Posts: 4

    @Christian: "....wenngleich der Rückschluss auf die API nicht zwangsläufig richtig sein muss...."

    Vielleicht hast du damit recht. Kern meiner Aussage sollte aber sein, dass es an anderer Stelle (in diesem Fall bei IFTTT) bestens funktioniert. Dann sollte CC das doch auch hinkriegen …….. ;-) … !

Sign In or Register to comment.